Erfolgreicher Kampf gegen Öle und Hydraulikflüssigkeiten auf der Autobahn

Autoservice Feuerstein, BFS-Partner in Grünsfeld, hat ein einzigartiges Spezialfahrzeug im Fuhrpark: den Ölspurmaster K4.

Der Ölspurmaster K4 ist ein Hochdruckreinigungsfahrzeug auf Basis eines MAN TGM 15.340. Damit lassen sich nach Notfällen Arbeiten durchführen, die normalerweise Feuerwehrleute mit Bindemitteln übernehmen: das Entfernen von Öl und Hydraulikflüssigkeiten, die auf einer Straße ausgelaufen sind. Der Spezialtruck ist für Arbeitsbreiten von 40 bis 170 cm ausgelegt. Die Großmaschine beseitigt eine schmale zehn Kilometer lange Ölspur ebenso problemlos und gründlich, wie flächige Verschmutzungen über die Breite mehrerer Fahrspuren auf der Autobahn. Unter der Reinigungshaube arbeiten vier Hochdrucksprühbalken mit zwei Düsen, deren Druck stufenlos und einzeln von 0 bis 240 bar regelbar ist. Zusätzlich verfügt die Haube über eine beheizte Vorsprüheinrichtung, die dem Betrieb der Reinigungsköpfe angepasst werden kann, also nur dort sprüht, wo auch gearbeitet wird. Der Ölspurmaster K4 ist  zertifiziert und unterliegt einer jährlichen Nachprüfung durch einen externen Sachverständigen.

In die Entwicklung des Spezialfahrzeugs ist das jahrelange Know-how von Firmenchef Martin Feuerstein bei der Beseitigung von Ölspuren mit eingeflossen. Selbst die Feuerwehrleute waren am Ende überzeugt. Heute wird das Fahrzeug in einem Umkreis von 50 Kilometern rund um den Sitz von Autoservice Feuerstein im Taubertal eingesetzt.
 


Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu „Datenschutz“. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Ok, einverstanden“.

Datenschutz
Ok, verstanden